Pressemitteilung IX/2014

SG FC Bergheim/ USK Hof vergibt ersten Matchball zur Meisterschaft – Niederlage gegen Union Geretsberg!

Das Team von Coach Bogdan Tredak vertagte am heutigen Tage die Entscheidung um den Meistertitel in der 2. ÖFB-Frauenliga Mitte/ West: etwas überraschend verloren die Bergheimerinnen gegen Union Geretsberg nicht unverdient mit 2:3! Die Innviertlerinnen gingen von Beginn aggressiv zur Sache – unsere Girls konnten sich nie richtig darauf einstellen. Bereits vor dem 1:0 der Heimischen durch Goalgetterin Katharina Unger in der 32. Minute hatte die SG zweimal Glück, als jeweils Tina Tredak für die bereits geschlagene Torhüterin Angelina Rieger den Ball auf der Linie wegbugsierte. Aber auch die Gäste hatten Glück: bei einem Freistoß von Anna Hengstl und einem Weitschuß von Hannah Schnaitl rettete zweimal die Querlatte für die geschlagene Gästetorhüterin Karin Hell! Unmittelbar vor der Pause der Ausgleich: nach einem unwiderstehlichen Solo der überragenden Geretsbergerin Lisa Lausenhammer verwertete Nadine Renzl den Abpraller zum 1:1. Und Nadine Renzl war es auch, die in der 48. Minute nach einem Freistoß von Lisa Lausenhammer zur 2:1 Führung für die Gäste einköpfte. Die SG FC Bergheim/ USK Hof setzte danach alles dagegen und die starke US-Heimkehrerin Sarah Zadrazil erzielte in der 56. Minute mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den 2:2 Ausgleich. Aber Geretsberg ließ nicht locker und aus einem Gestocher fixierte Sabina Pröller bereits nach ca. einer Stunde den Endstand. Die Schlussoffensive brachte nichts Zählbares – die Bergheimerinnen vergaben an diesem Tag die besten Chancen und so blieb es bei der ersten Niederlage in der laufenden Saison!

Fazit: eine Mischung aus schlechter Tagesform, Überheblichkeit und Pech führte zur Vertagung der Meisterschaftsentscheidung – aus den letzten beiden Runden (Wolfern auswärts und zuhause gegen ASKÖ Dionysen Traun) benötigen die Bergheimerinnen noch 3 Punkte um die Relegationsspiele für den Aufstieg in die ÖFB Frauenbundesliga gegen den Meister der 2. ÖFB- Frauenliga Ost/ Süd ASK Erlaa zu erreichen. Erfreulich an diesem Tage war nur das gelungene Comeback von Isabella Grössinger und Theresa Schwab nach langen Verletzungen!

Besser machte es unsere 1b: mit einem 3:1 Sieg (Torschützinnen Chiara Kubis, Viktoria Knosp und Jasmine Peter) auswärtsgegen USC Eugendorf konnten sich unsere Youngsters auf den 2. Tabellenplatz in der Salzburger Frauenliga nach vorne schieben!