Newsletter · Sitemap · Downloads · Members · Design & Code

Bergheimer Girls marschieren mit Riesenschritten zum Meistertitel in der 2. ÖFB-Frauenliga Mitte/West!

Posted by on Apr 20, 2015 in Frauenmannschaft, Presse

IMG_3096b

Gänzlich außer Acht gelassen hat der FC Bergheim den Spruch „ein Derby hat eigene Gesetze“. Der Heeres SV Wals hatte nicht den Funken einer Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Die Girls der Trainer Josef Bauer und Günter Unger berannten von Beginn das gegnerische Tor ohne die Defensive zu vernachlässigen. Der Heeres SV Wals suchte sein Heil ausschließlich in der Verteidigung und wollte mit langen Bällen seine gefährlichen Stürmerinnen Katharina Kinsky und Birgit Langer in Szene setzen – diese bleiben jedoch das ganze Spiel über abgemeldet. Wenn sich der FC Bergheim etwas vorwerfen lassen muss, dann die mangelnde Chancenauswertung. So dauerte es nach einer Fülle von vergebenen Chancen bis zur 33. Minute, ehe Jelena Gatea nach einer schönen Ballstafette über Theresa Schwab und Katharina Unger zur überfälligen 1:0 Führung für den FC Bergheim einnetzte. Auch danach das gleiche Bild: die Bergheimer Girls blieben ruhig und versuchten bis zur Pause weiter erfolglos den Walser Abwehrriegel zu knacken.

Die zweite Halbzeit begann mit einem wahren Angriffsstakkato der Bergheimerinnen, aber immer wieder konnte die glänzend haltende Walser Torfrau Brigitte Martin retten. Erst in der 62. Minute war auch sie geschlagen: Theresa Schwab erhöhte nach einem Gestocher nach einem Corner aus kurzer Distanz auf das viel umjubelte 2:0. Danach ließen es die Bergheimer Girls etwas ruhiger angehen und erst in der Schlussphase kamen sie zu weiteren Chancen – aber Theresa Schwab und Sarah Sturm aus einem Freistoß scheiterten jeweils knapp und so blieb es beim 2:0 Sieg der Bergheimerinnen im Lokalderby!

Fazit: aus einem starken Kollektiv ragten noch die Innenverteidigerinnen Sarah Sturm und Maaike Rheinfrank sowie die unermüdlichen Arbeitsbienen im Mittelfeld Lisa Alzner und Chiara Kubis heraus. Die Abwehr hat im gesamten Frühjahr erst zwei Gegentore zugelassen! Die Bergheimer Girls marschieren mit Riesenschritten zum neuerlichen Meistertitel in der 2. ÖFB-Frauenliga Mitte/ West und haben 6 Runden vor Schluss 10 Punkte Vorsprung! Da aber Meistertitel nicht automatisch Aufstieg in die ÖFB Frauenbundesliga bedeutet – erst im nächsten Spieljahr gibt es den Direktaufstieg – können Josef Bauer und Günter Unger bereits beginnen an die Relegation zu denken. Voraussichtlicher Gegner wäre eine Altbekannter: die Carinthian Soccer Women stehen als Gegner schon so gut wie fest, weil die in der 2. ÖFB-Frauenliga Ost/ Süd führenden Neulengbach Juniors keine Aufstiegsberechtigung haben.

Auch die 1b-Girls von Trainer Andreas Lengauer sind weiterhin voll auf Meisterkurs in der Salzburger Frauenliga: gegen den Viertplatzierten Lieferinger SV erzielten die Bergheimer Girls einen ungefährdeten 4:2 Auswärtserfolg und sind damit noch immer ohne Punkteverlust! Torschützinnen: 2x Banu Sari, Vanessa Sommer sowie Viktoria Knosp, die auch die Torschützinnenliste in der Salzburger Frauenliga mit bereits 15 erzielten Treffern anführt.

Erfreuliches auch auf dem Transfermarkt: mit Magdalena Bachler stoßt eine weitere Nachwuchsnationalspielerin und Mitglied des St.Pöltner ÖFB-Ausbildungszentrums vorerst befristet bis zu Saisonende zum FC Bergheim – spätestens für ein allfälliges Relegationsduell eine wichtige Verstärkung!