Newsletter · Sitemap · Downloads · Members · Design & Code

11 Punkte – 19:3 Tore

Das Wochenende vom 20.-21. August, war das erste an dem alle Kampfmannschaften des FCBs Spiele bestritten. Das Ergebnis? Sehr ansehnlich! Aus 5 Spielen und damit 15 möglichen Punkten holte man 11. Und das Torverhältnis: 19:3!
Den Großteil davon machte die 1b der Herren (7:0) und die Reserve der Herren (6:0) aus.
Die KM der Herren musste am Sonntag Spätnachmittag beim TSU Bramberg antreten. Es war zwar ein Spiel auf hohem Niveau, jedoch ohne zwingende Torchancen. So trennte man sich – zurecht – mit 0:0.
Besonders erfreulich ist das Unentschieden der Damen KM. In der ersten Runde der Frauen Bundesliga schaffte man in der 95. Minute den Ausgleich. Die Damen waren dem FC Südburgendland klar überlegen. Nach einem Führungstreffer der Heimmannschaft bekamen die Burgenländerinnen aus 2 sehr unglücklichen Situationen 2 Elfmeter und konnten diese auch verwandeln. Die Damen des FCB gaben sich allerdings nicht auf, kämpften bis zum Schluss und so erzielte Julia Kastner in der Nachspielzeit noch den Ausgleich nach einer Ecke.
Den 1b Damen stand zu Anfang gleich das vermeindlich schwerste Spiel der Saison bevor: die Vorjahres-Meisterinnen des FC Pinzgau. Die Bergheimerinnen starteten stark und so dauerte es nur eine halbe Stunde bis der Führungstreffer erzielt wurde. Gleich nach Wiederanpfiff hatten die Pinzgauerinnen etwas Glück und konnten zum 2:1 anschließen. Danach wurde aber weiter vollgas gegeben und so kam ein Endstand von 4:1 heraus.

Eine kurze Zusammenfassung vom Wochenende? Bravo Bergheim!

Im Anschluss ein paar Schnappschüsse vom Spiel FC Bergheim Damen vs. FC Südburgenland